UGears Steam Locomotive - Funktions-Holzbau

Modellflieger, Modell LKWs usw.
Benutzeravatar
Die kleine Eisenbahn
Rangierlokführer
Beiträge: 54
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 07:50
Kontaktdaten:
Status: Offline

UGears Steam Locomotive - Funktions-Holzbau

Beitrag von Die kleine Eisenbahn » Do 11. Jan 2018, 20:20

Hallo!

Zoltan und ich haben zu Weihnachten unter anderem das gleiche Weihnachtsgeschenk bekommen. :D
Eine UGears Steam Locomotive - ein funktionierender Holz Modellbausatz mit Gummimotor Antrieb.
Zunächst dachte ich, dass das jetzt nicht wirklich eine große Herausforderung wäre und schnell geschafft ist - ein Irrtum. :wtf:

Hier einmal ein offizielles Video von dem Teil. https://www.youtube.com/watch?v=LYka0-gkXCs
Bilder gibt es demnächst...

Liebe Grüße
Peter
Das ist das Schöne an der Gartenbahn, dass sie niemals fertig wird ... :D

Benutzeravatar
Zoltan
Fahrdienstleiter
Beiträge: 514
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 07:45
Wohnort: Wien
Status: Offline

Re: UGears Steam Locomotive - Funktions-Holzbau

Beitrag von Zoltan » Do 11. Jan 2018, 20:49

Ich habe es zwar nicht zu Weihnachten, sondern zum Geburtstag (4. Jänner) bekommen, aber das ändert nichts an der Tatsache, dass ich bisher Echtdampfloks für "nicht ganz so einfach" gehalten habe und seit einer Woche finde ich einen Kesseltausch des DeWintons Peanuts... :D :o

Ich werde auch Bilder zeigen. Hier das Teil im Web:

https://ugearsmodels.com/mobile/product/67/

LG Zoltan
StEAG - Somestaler Eisenbahn-Aktiengesellschaft
Hosszúmacskási vontatási telep
(BW Traktion Langkatzenhofen)
https://www.youtube.com/channel/UCDIMgj ... 15Emw3Uo7w

Benutzeravatar
Zoltan
Fahrdienstleiter
Beiträge: 514
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 07:45
Wohnort: Wien
Status: Offline

Re: UGears Steam Locomotive - Funktions-Holzbau

Beitrag von Zoltan » Fr 12. Jan 2018, 09:57

Also fange ich mal an, den Bau der hölzernen Lok zu beschreiben.

In einem nicht unkleinen, flachen Karton kommt es an, mit massivem Gewicht.
Im Karton sind auf 8 nummerierten massiven 5-mm-Edelfurnierplatten eingelasert alle notwendigen Bauteile drin, sowie ein Haufen Zahnstocher (dienen als Achsen, Nieten, Rohren, Griffstangen und sonstiges), ein Haufen Milchgummiringe für den Antrieb und ein weißer Gummiring für die Schwungraduntersetzung. Und natürlich die Bauanleitung, die in verschiedene Sprachen zwar sehr wortkarg, aber sehr gut gezeichnet wirklich alles erklärt. Es lohnt sich, vor dem Loslegen es schnell mal durchzublättern, besonders das hintere Teil, wo einiges vom Fahren beschrieben wird - man versteht das Konzept dann besser. Kleine Piktogramme zeigen, wo man schneiden, schmieren usw. muss, wo was fest oder noch nicht fest zuzudrücken ist, wo sich was frei drehen muss usw. An manchen Teilen selbst sind auch kleine Markierungen wie Pfeile oÄ. drauf, die sind sehr sorgfältig zu beachten!

Man braucht noch eine (möglichts weiße) Wachskerze (ich habe ein Teelicht genommen) zum Schmieren der beweglichen Teile, sowie ein dünnes, scharfes Messer. Ein Smallcutter tut es, noch besser ist ein Skalpell oder ähnliches - es muss sehr dünn, sehr spitz, sehr scharf unt trotzdem stark genug sein. Ich verwende einen Stichcutter vom Chirurgischen Bedarf - solche Wegwerfdinger kann man von einem örtlichen Arzt erbetteln, oder in meinem Fall nimmt man es sich bei der eigenen Nahtentfernung nachher mit :)

Ansonsten waren bisher keine andere Werkzeuge nötig.

Man soll strikt nach der Reihenfolge der Anleitung vorgehen, einzige Ausname können evtl. die Schienen sein (das ist die allerletzte Zeichnung dann), damit man den Radstand des Vorläufers korrekt einstellen kann. Die Teile sind natürlich nummeriert, aber die meisten nicht darauf, sondern daneben am Laserbrett, also vorsicht und nicht allzu vieles gleichzeitig austrennen, man kommt sonst leicht in Verwirrung - man soll immer nur diejenige Teile aus den Laserplatten herauslösen, die man zum aktuellen Schritt braucht.

Kommen wir also zur Sache :)

Das Bild der fertigen Lok auf dem Karton:

20180107_110029.jpg


Laserbrett mit einigem schon herausgetrennt:

20180107_110034.jpg


Das erste Treibrad montiert (im Hintergrund die zweite Achse):

20180107_104634.jpg


Oberteil des Rahmens vormontiert:

20180110_123711.jpg


Zwei Treibräder eingesetzt:

20180107_110053.jpg


Alle drei Treibräder und die antreibende Zahnradmechanik eingesetzt:

20180110_124814.jpg


Rahmenunterteil zum Fixieren der Räder, sowie Kuppelstange montiert:

20180111_151338.jpg


In diesem Zustand muss die Lok fein und sauber rollen!

Jetzt werden die Teile für den Vorläufer ausgetrennt:

20180111_154121.jpg


Radstand und Freilauf vom Vorläufer prüfen (deshalb habe ich die Gleise im Voraus schon montiert gehabt):

20180111_163425.jpg


Und der Vorläufer mit Vorderpufferbohle ist auch fertig:

20180111_170318.jpg


Nun kann der Zylinderblock folgen, das gehe ich vielleicht heute Nachmittag schon an - Bilder folgen dann.

Bis dann!

LG Zoltan
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
StEAG - Somestaler Eisenbahn-Aktiengesellschaft
Hosszúmacskási vontatási telep
(BW Traktion Langkatzenhofen)
https://www.youtube.com/channel/UCDIMgj ... 15Emw3Uo7w

Benutzeravatar
Zoltan
Fahrdienstleiter
Beiträge: 514
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 07:45
Wohnort: Wien
Status: Offline

Re: UGears Steam Locomotive - Funktions-Holzbau

Beitrag von Zoltan » Mo 15. Jan 2018, 16:38

Gehen wir also weiter, fangen wir an, die "Zylinder" zusammenzustellen:

20180112_124654.jpg


Die Fertigen Zylinder:

20180112_130256.jpg

Sie werden unter dem Rahmen/Umlaufblech fixiert:

20180112_131417.jpg


Nun werden die "Gleitlager" für die Zwischenmechanik aus der Platte gelöst; das Bild nur um zu zeigen, wie klein manche Teile sin, wie fein es gelasert wurde und wie viel zimperliche Geduld dazu notwendig ist :):

20180112_131928.jpg


Die "Lager" wurden in die Wand des Langkessels eingesetzt und mit Kerzenwachs wie vorgeschriebenn, geschmiert - der Langkessel dient zur Unterbringung der Antriebsmechanik (es ist ein Gummimotor drin):

20180112_140416.jpg


So weit, so gut, das Langkesselgerippe ist vorerst fertig:

20180112_141823.jpg


Nun können wir anfangen, die Umsteuerung zusammenzubauen:

20180112_145419.jpg


Während dem Bau kann das Innenleben der Umsteuerung beobachtet werden:

20180112_150354.jpg


Die fertige Umsteuerung:

20180112_153045.jpg


Und nun die Arretierungsmechanik des Motors (sozusagen, der "Regler"):

20180112_160308.jpg


Es geht dann weiter mit dem Motor, aber erst im nächsten Beitrag.

Bis dann!

LG Zoltan
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
StEAG - Somestaler Eisenbahn-Aktiengesellschaft
Hosszúmacskási vontatási telep
(BW Traktion Langkatzenhofen)
https://www.youtube.com/channel/UCDIMgj ... 15Emw3Uo7w

Benutzeravatar
Thomas J
Doppeltraktionsfahrer
Beiträge: 106
Registriert: Mo 4. Sep 2017, 21:52
Status: Offline

Re: UGears Steam Locomotive - Funktions-Holzbau

Beitrag von Thomas J » Mo 15. Jan 2018, 20:17

Hi Zoltan,

sieht sehr interssant aus ,bin gespannt.
Aber VORSICHT mit dem Messer. ;)
Viele Grüsse
Thomas

Bild

Benutzeravatar
Zoltan
Fahrdienstleiter
Beiträge: 514
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 07:45
Wohnort: Wien
Status: Offline

Re: UGears Steam Locomotive - Funktions-Holzbau

Beitrag von Zoltan » Mo 15. Jan 2018, 20:26

O ja, habe Kettenhandschuhe vom Fleischerbedarf an :)

LGZ
StEAG - Somestaler Eisenbahn-Aktiengesellschaft
Hosszúmacskási vontatási telep
(BW Traktion Langkatzenhofen)
https://www.youtube.com/channel/UCDIMgj ... 15Emw3Uo7w

Benutzeravatar
Zoltan
Fahrdienstleiter
Beiträge: 514
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 07:45
Wohnort: Wien
Status: Offline

Re: UGears Steam Locomotive - Funktions-Holzbau

Beitrag von Zoltan » Di 16. Jan 2018, 09:09

Nun kommen Teile des Getriebes mal dran.
Zuerst die Abdeckung des Führerstands, wo dann der Motor "instandgehalten" werden kann:

20180114_133336.jpg


Der Schutzbogen des Gummistranges:

20180114_133546.jpg


Führerstandsplattform:

20180114_135247.jpg


...mit beweglicher Aufstiegsleiter:

20180114_135603.jpg


Der nächste "Projektbox" mit den Teilen der Übergangswellen:

20180114_143527.jpg


und die fertige Übergangswellen:

20180114_144810.jpg


Im nächsten Beitrag geht es dann los mit dem Motor.

Bis dann!

LG Zoltan
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
StEAG - Somestaler Eisenbahn-Aktiengesellschaft
Hosszúmacskási vontatási telep
(BW Traktion Langkatzenhofen)
https://www.youtube.com/channel/UCDIMgj ... 15Emw3Uo7w

Benutzeravatar
Zoltan
Fahrdienstleiter
Beiträge: 514
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 07:45
Wohnort: Wien
Status: Offline

Re: UGears Steam Locomotive - Funktions-Holzbau

Beitrag von Zoltan » Di 16. Jan 2018, 09:22

Also wie versprochen, kommt der Motor nun.

"Landschaft" der "Lokfabrik StEAG Woods":

20180114_145136.jpg


Antrieb des Schwungrades:

20180114_152254.jpg


Das Schwungradkomplex:

20180114_153141.jpg


"Langkessel", vorbereitet für die Motorenmontage:

20180114_154913.jpg


Motor vormontiert:

20180114_160238.jpg


Motor eingebaut:

20180114_160900.jpg


Motor ummantelt und überdacht:

20180114_161402.jpg


Seitenwände mit (natürlich) sich öffnenden Türen:

20180114_164132.jpg


Seitenwände eingesetzt:

20180114_170353.jpg


...und Aufräumen bis zum nächten Bauabschnitt:

20180114_170525.jpg


Hoffentlich geht's bald weiter, bleibt dran :)

LG Zoltan
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
StEAG - Somestaler Eisenbahn-Aktiengesellschaft
Hosszúmacskási vontatási telep
(BW Traktion Langkatzenhofen)
https://www.youtube.com/channel/UCDIMgj ... 15Emw3Uo7w

Benutzeravatar
Zoltan
Fahrdienstleiter
Beiträge: 514
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 07:45
Wohnort: Wien
Status: Offline

Re: UGears Steam Locomotive - Funktions-Holzbau

Beitrag von Zoltan » Mi 17. Jan 2018, 08:13

So, nun kann die Mechanik angegangen werden.

Zuerst die Heusingersteuerung:

20180116_142310.jpg


Die zusammengesetzte Steuerung, Der "Langkessel" ist noch leer:

20180116_154040.jpg


Und nun ist das genze Getriebe voll in den Langkessel montiert, von der Quer-Eck-Zahnradumsetzung hinten bis zum Schwungradantrieb und Schwungrad vorne, mit Antrieb der Räder in der Mitte:

20180116_170125.jpg


Jetzt kommen die Griffstangen usw. und der Tender.

Bis dann!

LG Zoltan
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
StEAG - Somestaler Eisenbahn-Aktiengesellschaft
Hosszúmacskási vontatási telep
(BW Traktion Langkatzenhofen)
https://www.youtube.com/channel/UCDIMgj ... 15Emw3Uo7w

Benutzeravatar
Zoltan
Fahrdienstleiter
Beiträge: 514
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 07:45
Wohnort: Wien
Status: Offline

Re: UGears Steam Locomotive - Funktions-Holzbau

Beitrag von Zoltan » Mi 17. Jan 2018, 18:11

Es ging mit dem Fahrgestell des Tenders weiter.

Dabei ist mir ein Malheur passiert.
Dieses Brett ist aus einem etwas anders geartetem Furnierholz als die anderen sieben, und etwas spröder.
Die Teile kommen viel schwieriger heraus.
Noch dazu ist das eine auszuschneidende Teil sehr filigran, weil ziemlich durchbrochen.
Also ist es beim Heraustrennen gebrochen :( :

20180117_130850.jpg


Ich habe versucht, es soweit es geht, zu kleben, ging besser als ich befürchtet habe, auch wenn es nicht spurlos ist:

20180117_132146.jpg


Zum Glück wird gerade die wunde Stelle vom Überbügel verdeckt werden, also nichts weiter schlimm, Glück gehabt.

Dann bin ich darauf gekommen, leider nicht früher (das Leben wäre einfacher gewesen, aber besser spät als nie) - ich benutze ein schon herausgetrenntes und geschmirgelsäubertes Teil als "Aussdrückstempel", um gleichmäßig drücken zu können. Damit geht es leichter, und ich habe auch kein anderes Teil mehr gebrochen (bisher :)):

20180117_134418.jpg


Der Tenderrahmen ist nun fertig:

20180117_143706.jpg


... und dann auch bald das Tenderfahrgestell:

20180117_153047.jpg


Schliesslich machte ich mich an die Tendertüre:

20180117_161709.jpg


Aber danach hat die Pfote "Halt!" gesagt, weiter geht es also erst morgen.

Bis dann!

LG Zoltan
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
StEAG - Somestaler Eisenbahn-Aktiengesellschaft
Hosszúmacskási vontatási telep
(BW Traktion Langkatzenhofen)
https://www.youtube.com/channel/UCDIMgj ... 15Emw3Uo7w

Antworten

Zurück zu „Modellbau“