PIKO Getriebe auf Kugellager umrüsten

Alles um Lokomotiven und Waggons der Serienhersteller
Antworten
Benutzeravatar
ting
Administrator
Beiträge: 1034
Registriert: Mi 7. Mai 2014, 14:07
Wohnort: Griesheim
Kontaktdaten:
Status: Online

PIKO Getriebe auf Kugellager umrüsten

Beitrag von ting » Fr 12. Jan 2018, 14:33

Hallo,

mal eine Frage in die Runde. Ich selbst habe es noch nie durchgeführt.
Aber mein Kenntnisstand ist, man kann normale PIKO Getriebe nicht einfach durch Austausch der Achsen auf Kugellager umbauen. Man muss dazu auch den Getriebekasten austauschen.
Ist das richtig?

Gruß

Peter
Es lebe der ungefilterte Diesel.
http://www.iggev.de

Benutzeravatar
Reichsbahner
Rangierlokführer
Beiträge: 39
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 13:08
Wohnort: Sächsische Schweiz
Status: Offline

Re: PIKO Getriebe auf Kugellager umrüsten

Beitrag von Reichsbahner » Fr 12. Jan 2018, 14:35

Hallo Peter,

so ist es.

Viele Grüße Rainer

PrinzOcker
Draisinenfahrer
Beiträge: 1
Registriert: Do 19. Okt 2017, 08:11
Status: Offline

Re: PIKO Getriebe auf Kugellager umrüsten

Beitrag von PrinzOcker » Sa 13. Jan 2018, 18:15

Liegt ein wenig an der betreffenden Lok.

Die BR80 hat zB Aufnahmen für Kugellager, ich habe bei meiner, noch ohne Kugellager, die bestehenden Achsen nur etwas abgedreht, ein 6x5x13 (oder so ähnlich) Lager aufgesteckt und wieder zusammengesetzt.

MfG Marian

Benutzeravatar
Stefan's Gartenbahn
Fahrdienstleiter
Beiträge: 551
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 00:37
Status: Offline

Re: PIKO Getriebe auf Kugellager umrüsten

Beitrag von Stefan's Gartenbahn » Sa 13. Jan 2018, 19:41

Hallo Peter,

die Antriebsgehäuse haben eine Aufnahme für die Kugellager bekommen, nach außen hin eine Erhöhung damit sie nicht verrutschen können.
Der Gehäusedeckel hat auch eine entsprechende Aufnahme für die Kugellager bekommen, und soweit ich mich errinnern kann sogar hier eine Fixierung nach innen und außen.
Bild

Benutzeravatar
bahn9960
Rangierlokführer
Beiträge: 68
Registriert: Do 2. Nov 2017, 14:36
Wohnort: Vorderpfalz
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: PIKO Getriebe auf Kugellager umrüsten

Beitrag von bahn9960 » Mo 15. Jan 2018, 11:52

Hallo zusammen,

warum macht ihr alles so kompliziert?
Ich habe bei meiner 99 5201 auch Kugellager eingebaut, weil ich nicht wußte wie sich das Gewicht der Lok und dann noch ohne Haftreifen auswirkt. Ich habe mir von GHW Modellbauversand (http://www.modellbauershop.de/din-teile ... ager-1.php) kleine Kugellager (10x6x3, für RC Wagen) besorgt. Ich habe die Achslager des LGB Antriebsblocks einfach aufgebohrt und die Kugellager auf die 6 mm LGB Achsen aufgesteckt.
Wie gut das funktioniert könnt ihr in meinem Video von Manfreds Endfahrtag sehen.(https://www.youtube.com/watch?v=cBqBkCuQYjw)

Gruß Waldemar

Benutzeravatar
Stefan's Gartenbahn
Fahrdienstleiter
Beiträge: 551
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 00:37
Status: Offline

Re: PIKO Getriebe auf Kugellager umrüsten

Beitrag von Stefan's Gartenbahn » Mo 15. Jan 2018, 16:40

Hallo Waldemar,

und wie schaffste es das die Kugellager auf der Achse nicht verrutschen in Antriebsgehäuse?
Denn schließlich haben die Achsen doch immer ein leichtes seitliches Spiel!

Benutzeravatar
bahn9960
Rangierlokführer
Beiträge: 68
Registriert: Do 2. Nov 2017, 14:36
Wohnort: Vorderpfalz
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: PIKO Getriebe auf Kugellager umrüsten

Beitrag von bahn9960 » Mo 15. Jan 2018, 17:05

Hallo Stephan,
Stefan's Gartenbahn hat geschrieben:
Mo 15. Jan 2018, 16:40
und wie schaffste es das die Kugellager auf der Achse nicht verrutschen in Antriebsgehäuse?
Denn schließlich haben die Achsen doch immer ein leichtes seitliches Spiel!
Das kann ich dir nicht sagen :oops: Die Kugellager sitzen ziemlich stramm, sowohl auf der Achse als auch im Kunststoff des Antriebsblocks. Ich habe ein Kupferröhrchen benutz um die Kugellager auf die Achsstummel zu treiben, bzw in den Antriebsblock. Die 99 5201 ist ja eine 2achsige Maschine, die BR 80 hingegen eine 3achsige Maschine.

Bei Gelegenheit kann ich mal Fotos machen, wenn ich nächstes mal die Maschine auseinander nehme

Gruß Waldemar

Benutzeravatar
ting
Administrator
Beiträge: 1034
Registriert: Mi 7. Mai 2014, 14:07
Wohnort: Griesheim
Kontaktdaten:
Status: Online

Re: PIKO Getriebe auf Kugellager umrüsten

Beitrag von ting » Di 16. Jan 2018, 08:15

Hallo zusammen,

man kann das sicherlich für sich selbst so machen (mit den Kugellagern), aber für meine Kunden würde ich diese "Bastellösung" nicht vorschlagen.
Hier gibt es für mich nur die Lösung eines neuen Getriebeblocks.
Wenn ich überlege wie lange ich an einem alten Block rumfräse und Beschaffungszeit Kugellager, das rentiert sich nicht.

Aber trotzdem Danke für eure Hinweise.

Gruß

Peter
Es lebe der ungefilterte Diesel.
http://www.iggev.de

Benutzeravatar
bahn9960
Rangierlokführer
Beiträge: 68
Registriert: Do 2. Nov 2017, 14:36
Wohnort: Vorderpfalz
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: PIKO Getriebe auf Kugellager umrüsten

Beitrag von bahn9960 » Di 16. Jan 2018, 11:42

Hallo Peter,
ting hat geschrieben:
Di 16. Jan 2018, 08:15
man kann das sicherlich für sich selbst so machen (mit den Kugellagern), aber für meine Kunden würde ich diese "Bastellösung" nicht vorschlagen.
Wenn ich überlege wie lange ich an einem alten Block rumfräse und Beschaffungszeit Kugellager, das rentiert sich nicht.
ich weiß nicht wo das Problem bei den Kugellagern liegen sollte. 15 Min im Internet bestellen, 2 Tage Postweg abwarten, dann haste die Kugellager in Händen. :o

Wieviel man beim Piko Block fräsen oder bohren muß kann ich nicht sagen, ich kenne den Piko Block nicht.
Auf jeden Fall würde ich das abdrehen der Achsen vermeiden (weswegen ich auf diesen Threat geantwortet habe) Man kann dann mit einem neuen Antriebsblock (wenn man gefräst/gebohrt hat) den Originalzustand wieder herstellen.

Ich werde sehen wie lange meine Lösung hält, wenn du sagst du brauchst das für deine Kunden, ist deine Vorgehensweise vollkommen ok. :thumbup:

Gruß Waldemar

Benutzeravatar
bahn9960
Rangierlokführer
Beiträge: 68
Registriert: Do 2. Nov 2017, 14:36
Wohnort: Vorderpfalz
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: PIKO Getriebe auf Kugellager umrüsten

Beitrag von bahn9960 » Di 16. Jan 2018, 15:43

Hallo,

noch 2 Bilderzu meinem Post, der LGB Antriebsblock mit den Kugellagern.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten

Zurück zu „Loks und Waggons“